K9 Mantrailinggeschirr

Art.Nr.:
16MTR-FOR-
Lieferzeit:
Auf Anfrage (Ausland abweichend)
Größe:
119,00 EUR
inkl. 20% MwSt. zzgl. Versand

Mantrailing/Outdoor Hundegeschirr –
mit elastischer Leinenfixierung

Es ist ein Hundegeschirr für Freizeitaktivitäten, wo der Hund vorne ist. Während des
Mantrailings sucht der Hund eine konkrete Person, folgt deren individuellen Geruch,
egal auf welchem Terrain. Beim Canicross und anderen sportlichen Aktivitäten, wo man
an der Leine rennt, läuft der Hund auch vor seinem Herrchen und kann sein Herrchen,
der die Leine hält, ziehen.

Das Mantrainling/Outdoor Hundegeschirr von JULIUS K9® ist ausdrücklich für Tätigkeiten
konzipiert worden, wo man Menschen suchen und laufen muss.

Das Hundegeschirr, das anatomisch perfekt anliegt, über elastischer Leinenfixierung verfügt, sichert dem
Hund den optimalen Komfort auch dann, wenn er erhebliche Zugkraft ausüben muss. Bei der Aus-
gestaltung des Geschirrs haben wir besonders darauf geachtet, dass die Belastung statt auf den Hals,
ausschließlich auf dem Brustkorb verteilt wird. Die Entwicklung des Mantrailing-Geschirrs fand in Zusammen-
arbeit mit den Ausbildern der Mantrailing Akademie in Budapest statt. Nach einer viermonatigen Testphase
wurde das Produkt am INBTI Seminar im Frühjahr 2017 vorgestellt.

Die Auswahl der richtigen Größe*
Größe M: Für Hunde von 17 bis 28 Kg
Größe L – XL: Für Hunde von 28 bis 56 Kg

*Die Auswahl der Größe ist auch von der Statur des Hundes abhängig: die Hunde, die zwar vom Gewicht
und Brustkorbumfang her die Größe M hätten, ihr Körper aber länglicher ist,
bei denen kann man auch die Größe L wählen.

Anbringen des Mantrailing / Outdoor Geschirrs

Beim Anbringen des Mantrailing-Geschirrs können wir den Hund zwischen unseren Beinen halten:
der Hund schaut nach vorne, wir halten ihn mit unseren Knien, vor den Hinterläufen an der Lende.
Wenn der Hund diese Anbringungsart nicht mag, dann kann es auch neben ihn stehend angebracht werden.
Wenn das Anbringen des Hundegeschirrs über den Kopf den Hund nicht stört, dann reicht es bei der
Anbringung, wenn wir nur die zwei Schnallen des Rückenelements öffnen. Wir ziehen den Gurt, das
das Halselement mit dem Brustkissen verbindet, über den Kopf, so liegt das Hals- und Rückenelement
auf dem Rücken des Hundes auf, wir legen das Brustkissen auf die Brust des Hundes. Zuletzt befestigen
wir die zwei hinteren Schnallen an das Rückenelement.

Wenn der Hund das Überziehen des Geschirrs über den Kopf nicht mag, dann können wir es mit der
Änderung durchführen, indem wir eine Schnalle, die zum Halselement gehört, vor dem Anbringen ebenfalls öffnen.

Einstellen des Mantrailing / Outdoor Geschirrs

Der obere Rand des Brustkissens soll bis zur unteren Linie des Hundehalses kommen – wenn es
höher ist, dann kann es an der Luftröhre drücken. Die Gurte, die zum Halselement führen, sollen
so straff sein, dass der obere Rand des Brustkissens in der richtigen Höhe ist und das Kissen sich
an die Brust des Hundes schmiegt. Die Entfernung zwischen Hals- und Rückenelement kann nach
Geschmack des Hundeführers eingestellt werden, es soll aber nicht hinter der Linie der beiden
Hinterläufe des Hundes sein. Das Rückenelement soll so weit nach Hinten verschoben werden,
dass die unteren Gurte des Brustkissens die Vorderläufe nicht bei der freien Bewegung stören und
keine Abschürfungen verursachen. Die Gurte müssen so straff sein, dass unsere Hand unter das
Rückenelement reinpasst. Es darf nicht zu locker sein, denn dann kann es sich während der Arbeit
seitlich verschieben. Im Stand kann das Geschirr als zu locker erscheinen – der Verbindungsgurt
zwischen Hals- und Rückenelement kann sich sogar zusammenziehen – das ändert sich aber sobald
der Hund losgeht und anfängt zu ziehen. Dann kommen alle Gurte und Elemente an den richtigen Platz.